Die vom Gesundheitsministerium mit der Erstellung des Daten-Gutachtens (Empirisches Gutachten) beauftragte "in vivo GmbH" hatte kurz vor Weihnachten begonnen, an selbst generierte Anschriften von Heilpraktikerpraxen einen Link zur Online-Befragung (73 Fragen) zu versenden. Im Januar 2024 folgten die Berufsverbände, die auf Bitte von "in vivo" einen jeweils verbandsspezifischen Link an ihre Mitglieder versandten. Aktionsschluss sollte Ende Januar 2024 sein. Die Invivo GmbH hat nun die Frist für die Durchführung der Befragung für Heilpraktiker/innen sowie für sektorale Heilpraktiker/innen im Bereich der Psychotherapie auf den 16.04.2024 verlängert.

Die Fragen sind im Bundesministerium für Gesundheit entwickelt worden, wir hatten darauf keinen Einfluss. Auch die gesamte Ablauforganisation und Terminierung liegt nicht in unserer Hand.

Unserem Rechtsanwalt waren datenschutzrechtliche Fragen aufgefallen. Wir haben die Fragen an invivo mit der Bitte übersandt, uns diese zu beantworten. Eine Antwort liegt vor.
Wichtig aus unserer Sicht: Die Anonymität scheint gewährleistet zu sein.

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig. Es liegt im Ermessen jeder Heilpraktikerin und jedes Heilpraktikers, an dieser Aktion teilzunehmen. Wir geben ausdrücklich keine Empfehlungen, ob oder wie Fragen beantwortet werden. Grundsätzlich sind wir daran interessiert, dass ein aussagekräftiges Daten-Gutachten erstellt wird. 

Unsere Mitglieder haben die jeweils verbandsbezogenen Teilnahme-Links über unseren Mitglieder-Newsletter erhalten.

Eine konkrete Bewertung von Fragenkomplexen befindet sich im Mitgliederbereich dieser Website. Hier finden Sie auch noch einmal die Teilnahme-Links.
https://freieheilpraktiker.com/mitgliederbereich/verband-mitglieder/531-fragebogen-zum-empirischen-gutachten