Beginn: 07.02.2018

Gerhard Hildebrandt, Heilpraktiker

Der Übungskreis Chiropraktik ist das Forum, in dem ausgebildete Chiropraktiker miteinander üben und sich austauschen. Die Intention der Teilnehmer ist: ich habe eine Ausbildung und ich möchte in der Anwendung systematischer, sicherer, flüssiger und genauer werden. Das Tasten, das Fühlen, Spüren und das Sehen, wie es andere machen, also das „überdie- Schulter-schauen“ stehen im Vordergrund des Übungskreises Chiropraktik. Der Übungskreis Chiropraktik ist gelebte Erfahrungsheilkunde. Jeder Chiropraktiker ist willkommen. Alle Teilnehmer sind gleichberechtigt, es gibt keine Über- oder Unterordnung – wir alle können voneinander lernen.


7. Februar 2018 • 11. April 2018 • 6. Juni 2018 • 29. Juli 2018 31. Oktober 2018 • 5. Dezember 2018 Mi. Beginn 19:30 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

07.02.2018

Preis: 120,00 €
Mitgliederpreis: 90,00 €

Seminar-Nummer: F 307918

Beginn: 06.02.2019

Gerhard Hildebrandt, Heilpraktiker

Der Übungskreis Chiropraktik ist das Forum, in dem ausgebildete Chiropraktiker miteinander üben und sich austauschen. Die Intention der Teilnehmer ist: ich habe eine Ausbildung und ich möchte in der Anwendung systematischer, sicherer, flüssiger und genauer werden. Das Tasten, das Fühlen, Spüren und das Sehen, wie es andere machen, also das „überdie- Schulter-schauen“ stehen im Vordergrund des Übungskreises Chiropraktik. Der Übungskreis Chiropraktik ist gelebte Erfahrungsheilkunde. Jeder Chiropraktiker ist willkommen. Alle Teilnehmer sind gleichberechtigt, es gibt keine Über- oder Unterordnung – wir alle können voneinander lernen.


6. Februar 2019, 3. April 2019, 5. Juni 2019, 28. August 2019, 2. Oktober 2019, 4. Dezember 2019 Mi., 19:30 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

06.02.2019

Preis: 120,00 €
Mitgliederpreis: 90,00 €

Seminar-Nummer: F 307919

Beginn: 25.08.2018

Rainer Guck

Aufgrund von Teilnehmeranfragen ergänzen wir unser Fortbildungsprogramm für 2018. Facharbeitskreis Ohrakupunktur Übungsseminar Rainer Guck, Heilpraktiker Seminarinhalte: • neue Punktekombinationen • überarbeitete Behandlungsrichtlinien • Fallbeispiele aus dem Bereich der Teilnehmer Dieses Aufbauseminar bietet einen Überblick über die zwölf Behandlungsrichtlinien, die in der Ohrakupunktur zur Anwendung kommen. Anhand von Therapiebeispielen aus der Praxis werden neue und überarbeitete Punktekombinationen gezeigt (z.B. Programm für Blockadenlösung und Energieaufbau, Aufhebung von Transferblockaden zur Verbesserung von Gedächtnis und Konzentration). Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Fälle aus der eigenen Praxis vorzutragen und gemeinsam Lösungs- und Behandlungswege zu suchen. Der Facharbeitskreis will einen Überblick über alle innerhalb der Ohrakupunktur vorhandenen Möglichkeiten und Therapieansätze schaffen und erhalten, angeleitete Übungsmöglichkeit bieten und ein Forum für Fragen und den Austausch von Erfahrungen sein. Geplant ist künftig ein Termin jährlich.

Voraussetzungen zur Teilnahme: abgeschlossenes Ohrakupunktur-Seminar beim FH oder vergleichbare Kenntnisse (Nachweis erforderlich). 135,- € 100,- € für FH Mitglieder -20% Frühbucherrabatt bei Buchung bis zum 31. Januar 2018 Seminarnummer 395318 Zeiten: 25. August 2018 9:00 bis 17:00 Uhr


25. August 2018

25.08.2018

Preis: 135,00 €
Mitgliederpreis: 100,00 €

Seminar-Nummer: 395318

Beginn: 13.03.2019

Manfred Haferanke, Heilpraktiker

Dieser Facharbeitskreis findet künftig vier- bis fünfmal jährlich in Gotha statt. Es werden Patientenfälle besprochen, Arzneimittelbilder verinnerlicht und differentialdiagnostisch homöopathische Mittel gegenübergestellt. In erster Linie geht es aber um den Informationsaustausch untereinander, so dass auch Kolleginnen und Kollegen als Teilnehmer herzlich willkommen sind, die sich in die Klassische Homöopathie noch nicht vertieft haben.


13. März 2019


15. Mai 2019


26. Juni 2019


18. September 2019


Mi., 18:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr

Standort: Gotha

13.03.2019

Preis: 80,00 €
Mitgliederpreis: 60,00 €

Seminar-Nummer: F 395919

Beginn: 23.03.2019

Kirsten Schümann, Heilpraktikerin

Jeder gut ausgebildete Heilpraktiker mit dem Fachgebiet Klassische Homöopathie kennt die Situation der Unsicherheit bei der Mittelvergabe. Im Bücherstudium erlangen wir zwar neben „Verreibungswochenenden“ ein Verständnis des Mittels aber der zentrale Kern bzw. die zentrale Aussage bleibt oft vage. Hier kommt die Methode der systemische Familientherapie (Familienstellen) zum Tragen: Wer einmal auf dem „wissenden Feld“ des Vanilla-Symptoms „Beschwerden durch Tod eines Kindes“ gestanden hat, weiß anschließend den Unterschied zum Natrium-muraticum-Kummer explizit zu beschreiben. Das „leibhaftige Erleben“ des Symptoms ist hier der Schlüssel zum Verstehen. Große Mittel wie Sepia erschließen sich mit dieser Methode unter neuen Aspekten. Auch die Unterscheidung von Mitteln aus dem pflanzlichen Naturreich (nach Sankaran) wie z.B. der Familien der Magnoliadae auf der einen Seite und der Asteridae auf der anderen Seite können mit dieser Methode klar und verständlich herausgearbeitet werden. Die spezifischen Leitsymptome ganzer Gruppen von Mitteln wie Insekten- oder Vogelmittel können auf diese Art untersucht werden. Das Ziel des Facharbeitskreises ist es, unter Zuhilfenahme der Methode der Systemaufstellungen die Homöopathie greifbarer und anwendbarer zu machen. Im Rahmen von Supervision werden auch Fälle und Fragen aus der Praxis der Teilnehmerinnen neu aufgerollt und bearbeitet.

Zielgruppe: Homöopathen – von Anfängern bis zu Erfahrenen

Voraussetzungen zur Teilnahme: Kenntnisse der Aufstellungsmethode sind erwünscht.


Euro 80,-


Euro 60,- Mitglieder FH


23. März 2019


22. Juni 2019


21. September 2019


7. Dezember 2019


Sa., 12:00 bis 18:00 Uhr

Standort: Leichlingen

23.03.2019

Preis: 80,00 €
Mitgliederpreis: 60,00 €

Seminar-Nummer: F 348519

Beginn: 20.02.2019

Peter Evertz, Heilpraktiker

Dieser Kreis besteht bereits seit über 20 Jahren. Es werden aktuelle Fälle der Teilnehmer vorgestellt, gemeinsam diskutiert und gegebenenfalls gelöst. Weiterhin ist es üblich, sich über einzelne homöopathische Arzneimittel auszutauschen und über die damit gewonnenen Erfahrungen zu informieren. Alle Themen, welche die Homöopathie und die Arbeit mit dieser Therapie berühren, werden ausgiebig erörtert. Voraussetzungen zur Teilnahme: mindestens Grundkenntnisse in klassischer Homöopathie Euro 50,- Euro 25,- Mitglieder FH


20. Februar 2019 17. April 2019 19. Juni 2019 16. Oktober 2019 18. Dezember 2019 jeweils 19:30 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

20.02.2019

Preis: 40,00 € statt 50,00 € (inkl. 20% Rabatt wenn Sie vor dem 31.01.2019 bestellen)
Mitgliederpreis: 20,00 € statt 25,00 € (inkl. 20% Rabatt wenn Sie vor dem 31.01.2019 bestellen)

Seminar-Nummer: F 338919

Beginn: 21.03.2019

Sada Hilde Bist, Heilpraktikerin

Diese Technik wurde als manuelle Methode aus der Osteopathie heraus entwickelt. Indikationen für diese sanfte Körperarbeit sind Schmerzzustände, Blockierungen, Fehlstellungen, Verspannungen und Gelenkbeschwerden. Ziel der Behandlung ist es, die betroffenen Gliedmaßen und Organe wieder in den freien Bewegungsablauf zu integrieren. Durch Einbeziehung aller drei Ebenen der Selbstregulation (Struktur, Funktion und Information/Energie) ergibt sich die Arbeitsweise: • Arbeit mit Körperstruktur und Körperhaltung • Arbeit mit den Bewegungsimpulsen in Muskulatur und Gewebe • Arbeit mit dem Energiefeld des Menschen Voraussetzungen zur Teilnahme: Grundkenntnisse der Methode Euro 120,- Euro 90,- Mitglieder FH


21. März 2019 • 9. Mai 2019 • 27. Juni 2019 26. September 2019 • 7. November 2019 • 12. Dezember 2019 Do., Beginn 18:00 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

21.03.2019

Preis: 120,00 €
Mitgliederpreis: 90,00 €

Seminar-Nummer: F 332319

Beginn: 16.02.2018

Niels Pilaar, Numerologe

Im Arbeitskreis wird zuerst die Bedeutung der zehn Grundprinzipien 1 bis 10 trainiert, um ein Gefühl für den Inhalt einer Zahl zu fördern. Mit eingebrachten Geburtsdaten werden dann die unterschiedlichen Betrachtungsweisen mit Hilfe des Pentagramms geübt: • das Geburtsdatum • der Schatten • Schwingung des Kalenderjahres und des Lebensalters • Körperenergie • die Seele • Partnerberechnungen Hieraus ergibt sich dann die Fähigkeit, selbständig Geburtsdaten zu entschlüsseln und zu deuten. Dabei wird besonderer Wert auf Gedankenaustausch in der Gruppe gelegt.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Basiskenntnisse der Pentalogie Euro 120,- Euro 90,- Mitglieder FH


16. Februar 2018 • 27. April 2018 • 22. Juni 2018 24. August 2018 • 19. Oktober 2018 • 7. Dezember 2018 Fr. 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

16.02.2018

Preis: 120,00 €
Mitgliederpreis: 90,00 €

Seminar-Nummer: F 354218

Beginn: 15.02.2019

Niels Pilaar, Numerologe

Im Arbeitskreis wird zuerst die Bedeutung der zehn Grundprinzipien 1 bis 10 trainiert, um ein Gefühl für den Inhalt einer Zahl zu fördern. Mit eingebrachten Geburtsdaten werden dann die unterschiedlichen Betrachtungsweisen mit Hilfe des Pentagramms geübt: • das Geburtsdatum • der Schatten • Schwingung des Kalenderjahres und des Lebensalters • Körperenergie • die Seele • Partnerberechnungen Hieraus ergibt sich dann die Fähigkeit, selbständig Geburtsdaten zu entschlüsseln und zu deuten. Dabei wird besonderer Wert auf Gedankenaustausch in der Gruppe gelegt.

Voraussetzungen zur Teilnahme: Basiskenntnisse der Pentalogie Euro 120,- Euro 90,- Mitglieder FH


15. Februar 2019 26. April 2019 21. Juni 2019 23. August 2019 18. Oktober 2019 6. Dezember 2019 Fr., 16:00 bis 19:00 Uhr

Standort: Düsseldorf Benrath

15.02.2019

Preis: 120,00 €
Mitgliederpreis: 90,00 €

Seminar-Nummer: F 352419

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok