Stand 11.06.2018

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Freie Heilpraktiker e.V. - Berufs- und Fachverband, Benrather Schloßallee 49-53, 40597 Düsseldorf Telefon: 02 11/90 17 290; Telefax: 02 11/90 17 2919
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Vereinsregister Düsseldorf VR 6153; Vorsitzender gemäß § 26 BGB Dieter Siewertsen.
Weitere Informationen über uns erhalten Sie im Impressum unserer Internetpräsenz, abrufbar unter www.freieheilpraktiker.com/Start/Impressum

§1 Welche Daten verarbeiten wir?

(1) Wir verarbeiten folgende Daten unserer Mitglieder im Rahmen einer Verbandsmitgliedschaft (Mitgliederdaten):

- Daten, die zur Verfolgung unserer Vereinsziele gemäß § 2 unserer Satzung erforderlich sind;
- Daten, die für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder erforderlich sind;
- Ausgeübte Therapieformen;
- Angaben im Aufnahmeantrag/Beitrittserklärung, insbesondere,
- Anrede, Vorname, Nachname;
- Zulassungsurkunde als Heilpraktiker/-in;
- Anschrift nebst E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
- Geburtsdatum;
- Bankverbindung.

(2) Wir verarbeiten folgende Daten von Kongressausstellern & Lieferanten bei Aufnahme einer Geschäftsbeziehung (Geschäftspartnerdaten):

- Anrede, Vorname, Nachname;
- Name des Unternehmens;
- Anschrift nebst E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
- Daten, die zur Vertragsdurchführung erforderlich sind;
- Bankverbindung.

(3) Wir verarbeiten folgende Daten von Referenten und Teilnehmern an unseren Lehr-Veranstaltungen. (Kongresse und Symposien, Regionalgruppen-Veranstaltungen, Seminare und Lehrgänge). Dies umfasst sowohl Verbandsmitglieder als auch nicht-vereinsangehörige Teilnehmer (Gasthörer, Dozenten) an einer solchen Veranstaltung (Seminardaten):

- Anrede, Vorname, Nachname;
- Anschrift nebst E-Mail-Adresse und Telefonnummer;
- Bankverbindung;
- Fotos (ausschließlich bei Referenten).

(4) Wir verarbeiten folgende Daten von Dritten:

- Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift;

§ 2 Zu welchen Zwecken verarbeiten wir die Daten?

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

- Verfolgung der Vereinszwecke;
- Mitgliederbetreuung und -verwaltung;
- Kontaktaufnahme; (dies umfasst auch die Zusendung von Informationen über unsere Veranstaltungen und unseren Newsletter)
- Vertragsdurchführung;
- Veröffentlichung der von Ihnen freigegebenen Daten in unserer Online-Datenbank für Patientenanfragen (Therapeutenverzeichnis)
- Erstellung eines Mitgliederkontos auf unserer Internetpräsenz, um auf verbandsinterne Informationen zugreifen zu können
- Durchführung der Veranstaltung;
- Durchführung des Schulungsvertrages;
- Durchführung der Ausstellung auf unserem Kongress;
- Teilnahme an unserem Kongress; Personalisierung der Eintrittskarte.
- Mitgliedergewinnung;
- Werbung für unsere Veranstaltungen;

§ 3 Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir die Daten?

Die Rechtsgrundlage bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung zu den genannten Zwecken ist für die Erfüllung des durch die Mitgliedschaft bestehenden Schuldverhältnisses mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Ihren Wunsch hin erfolgen. Dies gilt sinngemäß für Kongressaussteller und Gasthörer. Hier ist die Verarbeitung zur Erfüllung des jeweiligen Vertrages (Schulungsvertrag, Ausstellervertrag) erforderlich. Ferner verarbeiten wir (z.B. bei einer Aufnahme in unser Therapeutenverzeichnis) Daten aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Zudem verarbeiten wir Daten auf Grundlage einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) sowie zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

§ 4 Wie lange speichern wir die Daten? (Speicherdauer)

Wir verarbeiten die Daten solange, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist. Anschließend werden die Daten gelöscht; dies gilt nicht, wenn wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund rechtlicher Vorgaben (insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind, Sie in eine längere Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben oder diese nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zulässig ist.

§ 5 An wen geben wir Daten weiter?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ausschließlich in folgenden Fällen:

- soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung Ihrer Mitgliedschaft oder der Durchführung einer Lehrveranstaltung mit Ihnen erforderlich ist;
- soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung des Schulungsvertrages erforderlich ist;
- soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Durchführung des Ausstellungsvertrages erforderlich ist;
- falls Sie eine Einwilligung erteilt haben;
- An gesetzliche Krankenkassen, insbesondere die IKK Südwest, die ihren Mitgliedern Heilpraktikerleistungen erstatten. Dies setzt eine Einwilligung Ihrerseits voraus.
- Veröffentlichung Ihrer Daten auf unserer Online-Heilpraktiker-Datenbank, abrufbar unter www.freieheilpraktiker.com. Dies setzt eine Einwilligung Ihrerseits voraus.

- sofern die Weitergabe auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zulässig ist;
- sofern eine gesetzliche Offenbarungspflicht besteht, z.B. § 138 Abs. 1 Nr. 1 bis 8 StGB;
- falls wir anwaltliche und gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

Vertragliche Bereitstellungspflichten bestehen nicht.

Foto- und Video-Aufnahmen
Auf unseren Kongressen werden Lichtbild-/ und Videoaufnahme angefertigt. Wir nutzen diese Aufnahmen unentgeltlich für unsere Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie auf unserer Internetpräsenz, auch wenn Sie auf den Motiven erkennbar sind. Bitte beachten Sie die §§ dieser Datenschutz-Information einschließlich der Betroffenenrechte.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
- Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wir führen die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fort. (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
- Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die verfügbaren Informationen über die Herkunft ihrer Daten, falls diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen. (Art. 15 DSGVO)
- unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. (Art. 16 DSGVO)
- die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. (Art. 17 DSGVO)
- die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und in dem Fall, dass wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen sowie in dem Fall, dass Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber denen von Ihnen überwiegen. (Art. 18 DSGVO)
- Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. (Art. 20 DSGVO)
- sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres Wohnortes oder dem Sitz unserer Geschäftsstelle wenden. (Art. 77 DSGVO)

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok