Fach-Fortbildung Homopathie


Die Fach-Fortbildung Klassische Homöopathie besteht aus einem Ausbildungsseminar und vier Seminaren zu Spezialthemen.

Ein optionales Basisseminar ist für Anfänger obligatorisch und für Fortgeschrittene empfehlenswert.

Das Vorbereitungsseminar zu einer Zertifizierungsüberprüfung ist eine unverbindliche Ergänzung und kein Bestandteil der Fach-Fortbildung.

Jedes Seminar kann auch einzeln gebucht werden.

Wer an dem Ausbildungsseminar und den vier Seminaren zu Spezialthemen teilgenommen hat, die schriftliche Prüfung bestanden, Protokolle von Selbststudium und Praxisanwendungen vorlegt, erhält eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme an der Fachfortbildung Homöopathie mit dem Ausweis aller Lehrinhalte und Stundennachweise.
Die Teilnahme an einem FH-Übungskreis für Homöopathie während der Fachausbildung kann in der Urkunde erwähnt werden.


Fach-Fortbildung Klassische Homöopathie (Übersicht)

Basisseminar

optional, verpflichtend fürAnfänger

14 UStd.

Ausbildungsseminar

verpflichtend für Fach-Fortbildung, auch einzeln buchbar

210 UStd.

560 Std. Selbststudium

40 Std. Praxisanwendung

Ergänzungsseminar Homöopathie in der Kinderheilkunde

verpflichtend für Fach-Fortbildung, auch einzeln buchbar

14 UStd.

40 Std. Selbststudium

Ergänzungsseminar Homöopathie in der Geriatrie

verpflichtend für Fach-Fortbildung, auch einzeln buchbar

14 UStd.

40 Std. Selbststudium

Ergänzungsseminar Homöopathie in der Sportmedizin und bei Notfällen

verpflichtend für Fach-Fortbildung, auch einzeln buchbar

14 U Std.

40 Std. Selbststudium

Ergänzungsseminar Homöopathie in der Gynäkologie

verpflichtend für Fach-Fortbildung, auch einzeln buchbar

14 UStd.

40 Std. Selbststudium

Evaluierungsseminar

optional

1 Tag

Vorbereitungsseminar für eine Zertifizierung

optional

70 UStd.

ca. 100 Std. Selbststudium

UStd. = Unterrichtsstunden/Präsenzunterricht à 60 Minuten = 1 Std.

Die Fach-Fortbildung umfasst also mindestens 266 Stunden Präsenzunterricht plus 720 Stunden Selbststudium plus 40 Stunden Praxisanwendungen = 1026 Zeitstunden (entsprechen 1368 SHZ-Stunden!).

184 Stunden (245,33 SHZ-Std.) können noch durch Basisseminar und Zertifizierungsvorbereitung hinzukommen.

Zielgruppe: Heilpraktiker, Heilpraktiker-Anwärter, Ärzte, Therapeuten mit Erlaubnis zur Diagnostik und Therapie

Hinweis: Die nächste Fach-Fortbildung Homöopathie findet voraussichtlich frühstens 2020 statt.

 


Die Seminare im einzelnen:

 


Klassische Homöopathie — Basisseminar für Anfänger

Manfred Haferanke, Heilpraktiker

Manfred Klein, Heilpraktiker

Dr. phil. Jörg Berchem, Fortbildungsleiter

Das Basisseminar soll einen Überblick über Möglichkeiten homöopathischer Therapie und die Fortbildungsmöglichkeiten hierzu ermöglichen und erste Grundkenntnisse vermitteln.

Interessenten können an diesem Wochenende durch Theorie und Praxis für sich überprüfen, ob diese Methode für sie und ihre Arbeit in der Praxis das Richtige ist.

Inhalte:

  • Exemplarische Fälle und die Wege zur Mittelwahl
  • Was die Homöopathie besonders und faszinierend macht
  • Medizinsystem und Menschenbild
  • Geschichte und Philosophie der Homöopathie
  • Übersicht über homöopathische Schulen
  • Herstellung und Beschaffung homöopathischer Arzneien
  • Die Arzneimittelprüfung
  • Ähnlichkeitsgesetz
  • Arzneimittelpotenzierung
  • Sorgfaltspflichten, Dokumentationspflicht und Weiterbildungspflicht
  • Ausblick auf die Seminare der Fach-Fortbildung

Voraussetzungen zur Teilnahme: keine besonderen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung oder Beurkundung im Rahmen der Fach-Fortbildung Homöopathie

BESONDERS GÜNSTIG

135,-€

100,- € Mitglieder FH

-20% Frühbucherrabatt bis 1. Januar 2018

27. bis 28. Januar 2018 in Düsseldorf Benrath
Sa. 9:00 bis 18:00 Uhr, So. 9:00 bis 17:00 Uhr

Buchungsnummer 390618          [jetzt buchen]

 


Klassische Homöopathie — Ausbildungsseminar

Manfred Haferanke, Heilpraktiker

Manfred Klein, Heilpraktiker


Das Ausbildungsseminar umfasst:
  •     theoretische Vorträge
  •     Fallbeispiele
  •     Übungen
  •     Literatur- und Selbststudium
  •     Praxisanwendungen
  •     Prüfung


Theorie

  • Fallaufnahme, homöopathische Anamnese
  • Ähnlichkeitsgesetz

  • Umgang mit dem Repertitorium

  • Diskussion der Begriffe Erstreaktion, Kunstkrankheit, Überstimmung, Nebensymptome der Arznei, vollständiges Symptom

  • Arzneimittelprüfung

  • Arzneimittelherstellung

  • Arzneimittelkenntnis (Toxikologie, Arzneimittelbild, Wirkung der Arznei beim Gesunden)

  • Differenzierung der wichtigsten Arzneimittel

  • Differentialdiagnose in homöopathischem Kontext

  • Fallanalyse, Causa

  • Symptomenauswahl, Hierarchisierung, Repertorisation

  • bewährte Indikationen als erste Hilfe sowie in akuten Krankheiten

  • Dosierung, Potenzwahl und Gabenwiederholung der Arzneien

  • Besonderheiten bei der Behandlung von einseitigen Krankheiten, den Geistes- und Gemütskrankheiten sowie Lokalkrankheiten

  • Arbeitsmethoden nach Hahnemann und darauf aufbauenden Homöopathie-Richtungen

  • Zeitpunkt der Therapiekontrolle, Reaktionen

  • Dokumentation der Fälle (Verlaufskontrollschema)

  • mögliche Störfaktoren aus dem Bereich der Diät und Lebensführung, Beseitigen der unterhaltenden Ursachen

  • Nebenwirkungen, möglicherweise während der therapeutischen Anwendung auftretende Reaktionen sowie daraus resultierende therapeutische Konsequenzen

  • Heringsche Regel

  • Homöopathie als Begleittherapie

  • rechtliche und logische Grenzen homöopathischer Behandlungen

  • flankierende Maßnahmen

Praxis

  • Fallaufnahme und Bewertung
  • Lösung akuter, chronischer und komplizierter miasmatischer Kasuistiken

  • Beurteilung von Fehlern in einer Kasuistik

  • Beurteilung von Reaktionsweisen anhand einer Kasuistik (Dosierung, falsches Mittel, Störung, interkurrente Erkrankung u.a.)

  • Patientenbeaobachtung

  • eigene Kasuistiken vortragen und in der Gruppe analysieren

  • Analyse schwieriger Fälle unter Supervisionen

Literatur

  • Pflichtlektüre

    • Hahnemann: „Organon der Heilkunst“

    • Hahnemann: „Die chronischen Krankheiten“

    • div. Fachliteratur gemäß Liste

  • Literaturhinweise

  • Besprechung wichtiger Fachliteratur

Voraussetzungen zur Teilnahme: Basisseminar oder gleichwertige Grundkenntnisse

Abschluss: Teilnahmebescheinigung oder nach erfolgreicher Prüfung und Dokumentation von Selbststudium und Praxisanwendungen: Urkunde oder Beurkundung im Rahmen der Fach-Fortbildung Homöopathie.

Preis für das Ausbildungsseminar:

4050,- €

3000,- € Mitglieder FH

-20% Frühbucherrabatt bis 31. Januar 2018

3. bis 4. März 2018 in  Düsseldorf Benrath
21. bis 22. April 2018
2. bis 3. Juni 2018
30. Juni bis 1. Juli 2018
8. bis 9. September 2018
13. bis 14. Oktober 2018
10. bis 11. November 2018
und acht weitere Wochenenden in 2019 (Termine werden Anfang 2018 bekannt gegeben.)
Sa. 9:00 bis 18:00 Uhr, So. 9:00 bis 17:00 Uhr

Buchungsnummer 390718          [jetzt buchen]

 


Klassische Homöopathie — Ausblick

 

  • Termine werden Anfang 2019 bekannt gegeben.

  • Voraussetzungen zur Teilnahme: Fortgeschrittene Kenntnisse in Klassischer Homöopathie oder Teilnahme am Ausbildungsseminar

  • Abschluss: Teilnahmebescheinigung oder oder Beurkundung im Rahmen der Fach-Fortbildung Homöopathie.

  • Preise

    • je 270,- €

    • je 200,- € Mitglieder FH


Kinderheilkunde

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394220

Geriatrie

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394320

Fortbildung Sportmedizin und supplementäre Notfallmaßnahmen

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394420

Gynäkologie

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394520

Evaluierungsseminar zum Vorbereitungsseminar zu einer Zertifizierungsüberprüfung

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394620

Vorbereitungsseminar zu einer Zertifizierungsüberprüfung

1 Wochenende 2020, Düsseldorf

Buchungsnummer 394720


 


 
zurck top Druckversion